Schule Slider 1

Schule Slider 3

Schule Slider 2

Schule Slider 5

Previous
Next

Die Handballmannschaft der Wigbertschule Hünfeld belegte beim Hessenentscheid des Wettkampfs "Jugend trainiert ..." in Gießen einen hervorragenden vierten Platz in der Altersgruppe 2 (Jahrgang 83 bis 86). Bevor die Mannschaft nach Gießen zum Landesentscheid fahren konnte, musste sie zunächst einige Vorentscheide hinter sich bringen. So nahm sie im November erfolgreich am Kreisentscheid in Fulda teil. Auch bei der darauf folgenden Regionalentscheidung in Baunatal Anfang Februar belegte die Mannschaft der Wigbertschule den ersten Platz und qualifizierte sich damit für den Wettkampf in Gießen.

Dort traten die sechs stärksten hessischen Teams einer Altersgruppe an, um den Sieger zu ermitteln, der Hessen beim Bundeswettbewerb in Berlin vertreten wird. Die Hünfelder Spieler Sebastian Müller, Timo Scheffer, Sebastian Eddeling, Christian Sauer, Stefan Hamann, Tobias Brodala und Torwart Alexander Gardyan hatten ihr Team vor dem Wettkampf in Gießen extra noch durch vier starke Handballer verstärkt. Tobias Abel, Manuel Sauer, Alexander Brauner und Daniel Werner kamen aus der Schulmannschaft der Altersgruppe 3 zur Mannschaft, um beim Hessenentscheid für Unterstützung zu sorgen.

In ihren Vorrundenspielen konnten die Hünfelder dann auch durch routiniertes Spiel überzeugen und erreichten das Halbfinale. Dort verpasste die Mannschaft durch eine 9:10-Niederlage gegen Butzbach nur knapp den Einzug ins Endspiel. Die Enttäuschung über das um Haaresbreite versäumte Finale ließ die jungen Spieler im Spiel um Platz drei nicht so konzentriert wie gewohnt agieren, und gegen die Gesamtschule Bad König verlor man deutlich mit 6:10-sehr zum Leidwesen der mitgereisten Fans aus Hünfeld, die mit ihren Trommeln kräftig Stimmung machten.

Rainer Schröter, der einmal wöchentlich die Handball-AG an der Wigbertschule trainiert und die erfolgreiche Mannschaft betreut, zeigte sich trotzdem sehr zufrieden mit dem Ergebnis aus Gießen. "Immerhin sind wir die Nummer vier in Hessen!" Für solche Erfolge ist intensives Training notwendig, das in der Schule nicht möglich ist. "Wir profitieren natürlich sehr von der Arbeit, die in den Vereinen geleistet wird", erklärt Schröter und weist darauf hin, dass bis auf Timo Scheffer und Sebastian Eddeling die gesamte Mannschaft in Hünfeld oder Eitra im Verein Handball spielt und somit regelmäßig trainiert. Die Jugendlichen sind sich aber einig, dass die Spiele beim Wettkampf "Jugend trainiert" ganz anders sind als im Verein. Ein Nachteil sei, dass "die Mannschaft nicht so eingespielt ist". Schwierig sei auch, "dass man die Gegner nicht kennt".

Weiter...? Bitte anmelden!

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Adresse

Wigbertschule

Jahnstraße 9
36088 Hünfeld
 
Telefon  (06652) 2033
Telefax  (06652) 917243

 

 

Interner Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden