Event Slider 2

Event Slider 4

Event Slider 3

Event Slider 1

Previous
Next

Alice im Wunderland trifft Leonce und Lena am Fenster

Theaterabend an der Wigbertschule Hünfeld

Ungewöhnlich war die Begrüßung der Besucherinnen und Besucher des Theaterabends der Wigbertschule: Aus in der Aula aufgestellten Fenstern schauten verschiedene Gestalten, die von Schülerinnen und Schülern des Kurses „Darstellendes Spiel“ (DS) der Einführungsphase gespielt wurden. Sie spielten „Ungefähr mitten im Leben“ nach Ilse Aichingers Kurzgeschichte „Fenstertheater“. Aufgrund der hohen Anzahl der Kursteilnehmer wurde die kurze Szene insgesamt viermal mit unterschiedlichen Schauspielern gespielt, während das Publikum im Vorbeigehen zuschauend die neue Wigbertaula betrat.

Dort bot zunächst die Junior Theater AG unter Leitung von OStR’in Cornelia Stark das selbstgeschriebene Stück „Mein schrecklich schöner Traum“ nach Motiven von Alice im Wunderland. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7, die alle das erste Mal auf einer Bühne standen, schafften es mit ihrer unbekümmerten Spielfreude das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Insbesondere Maya S. als Hutmacher improvisierte hervorragend, als eine Umbaupause länger als geplant dauerte. Auch das Doppelspiel der beiden Alice-Figuren (Cosima S. und Selina D.) zeigte, welches Talent und welche Spielfreude die Jungschauspielerinnen besitzen. Hervorzuheben sind die eindrucksvollen Kostüme der Bewohner der Märchenwelt, welche die Leiterin alle selbst hergestellt hatte.


Ein weiteres Stück des Abends war „Selbstbestimmt, nicht fremdbestimmt!?“ nach „Leonce und Lena“ von Georg Büchner, das der Kurs „Darstellendes Spiel“ (DS) der Jahrgangsstufe 11 der Qualifikationsphase unter Leitung von OStR’in Kristin Suppelt erarbeitet hatte. Hier stand der Kurs vor der Problematik 21 Schülerinnen und Schüler auf acht Rollen zu verteilen. Sie lösten dies mithilfe von chorischem Arbeiten, Figurendopplungen und Rollensplitting. Den einzelnen Rollen wurden verschiedene Requisiten als Erkennungszeichen zugeordnet: Schwere Stiefel und Jeanshemd standen für Leonce, der Fächer und der Haarkranz für Lena usw., was für das Verständnis des bildreichen Stückes sehr hilfreich war. Sehr eindrucksvoll war etwa die Liebesszene von Leonce und Lena, die als Schattentheater dargestellt wurde. Zudem zeigten der mit Trommeln unterstützte Rap des Valerio, eine Akrobatikeinlage, Vor- und Zwischenspiele am Klavier (Frederik B. und Laura M.) sowie das Gitarrenduo (Alicia F. und Lisa F.), wie künstlerisch vielfältig die Schülerinnen und Schüler im DS-Kurs aufgestellt sind.

Die erstmals an der Wigbertschule veranstaltete große Darbietung der DS-Kurse und der Junior-Theater-AG machte auf jeden Fall Lust auf weitere Veranstaltungen dieser neuen Fachschaft. Im Anschluss gab es noch eine Begegnung bei Brezeln und Getränken in der Aula. Außerdem zeigte der DS-Kurs der Jahrgangsstufe 8 unter Leitung von StR’in Jana Bormann Kurzfilme „Erinnerungen an Ende der Schulzeit“, bei denen originale Zitate der diesjährigen Abiturienten über ihre Schulzeit in eine szenische Darstellung umgesetzt wurden.

Adresse

Wigbertschule

Jahnstraße 9
36088 Hünfeld
 
Telefon  (06652) 2033
Telefax  (06652) 917243

 

 

Interner Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden