Event Slider 2

Event Slider 4

Event Slider 3

Event Slider 1

Previous
Next

Bundesjugendspiele der 5. und 6. Klassen 2015

Trotz der eher schlechten Wetterlage konnte man am Morgen des 24. Juni fast ausschließlich in gut gelaunte Gesichter der Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 der Wigbertschule schauen. Die diesjährigen Bundesjugendspiele standen auf dem Programm. Lehrer und Schüler waren gespannt auf die verschiedenen Disziplinen und fieberten schon jetzt dem Höhepunkt des Tages, dem „Muli-Colour-Run“ entgegen. Schon seit einigen Jahren veranstaltet die Wigbertschule Hünfeld für die Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 ganz besondere Bundesjugendspiele im Bereich Leichtathletik, bei denen die herkömmlichen Disziplinen in einer abgewandelten Form angeboten werden. Für die Verpflegung sorgte die Schülervertretung mit gegrillten Würstchen, Pommes, Waffeln und frischem Obst. Für kleine Verletzungen oder Unfälle standen die Schulsanitäter bereit. Bei der Betreuung der Klassen und an den Stationen halfen die Schüler der Q2.
Um 8:30 fiel der Startschuss für den „Stadion-Cross Lauf“. Hierbei ging es für die Schüler darum, einen Lauf über drei Runden auf der Laufbahn und einer kleinen Rasenfläche zu bewältigen. Die Organisatorin Fr. Mielke lobte besonders, dass alle Schüler den Lauf in der vorgegebenen Zeit geschafft haben. Gewertet wurde diese Disziplin nach der klasseninternen Platzierung. So erreichte in der Klasse 5D Lennart den ersten Platz. Zweiter wurde Willy, dicht gefolgt vom Drittplatzierten Tristan.. In der Klasse 6B glänzte Julius.. Zweiter wurde Jonathan.
Nach dem „Stadion-Cross-Lauf“ standen für die Klassen verschiedene andere Stationen auf dem Programm. Johanna, Lea und Anna aus der 6C freuten sich zum Beispiel besonders auf die Weitsprung-Disziplin „Jolly-Jumper“, bei der man über verschieden hohe Bananenkisten so weit wie möglich in die Sandgrube springen musste. Die Punkteverteilung erfolgte durch angegebene Zonen, in denen die Schüler landeten. Die höchste Punktwertung durch jeweils zwei Sprünge in die vierte Zone schafften unter anderem Manuel und Fabian aus der Klasse 6D sowie Erik und Chiara aus der 5C.
Der „Banana-Sprint“ war eine Art Hürdenlauf, bei dem die Schüler eine Strecke von 50 Meter bewältigen, und dabei über Bananenkisten, die als Hürden dienten, springen mussten. Besondere Leistungen erbrachten unter anderem aus der Klasse 6D Sebastian und Sarah-Lena, die den Lauf jeweils in einer Zeit von 8,2 Sekunden bewältigten. Aus der Klasse 5A glänzten Petr und Annika mit einer sehr guten Zeit von 7,1 Sekunden, wobei die zu bewältigende Strecke in der Jahrgangsstufe 5 auch 10 Meter kürzer ist als in der 6. Jahrgangsstufe.
Bei der Wurfdisziplin „Flying-Thunder-Ball“ ging es darum, einen Tennisball mit Schweif über das Fußballtor in verschiedene Zonen zu werfen. Hierbei erreichte Malik aus der Klasse 5B mit 16 Punkten die Höchstpunktzahl. Felix, ebenfalls aus der 5B, sowie Julian aus der Klasse 6C erreichten eine Punktzahl von 15. Nils und Janine (6C) erreichten jeweils 13 Punkte.
Parallel zu diesen Disziplinen fand für die Klassen noch ein Vielseitigkeitsparcours statt, dessen Ergebnis addiert mit dem Staffelergebnis über die Sieger der 5. und 6. Klassen im Jahrgangsstufenvergleich entscheiden sollte. Bevor der Staffellauf „Multi-Colour-Run“ begann, gab es in diesem Jahr noch etwas ganz besonderes. Die Referendare der Wigbertschule hatten das Spiel „Hugalele“ vorbereitet, welches besonders die Teamfähigkeit und die Klassengemeinschaft stärken sollte.

Alle Schüler und auch die Lehrer warteten gespannt auf das Highlight des Tages: den „Multi- Colour-Run“. Elias, Loris, Philipp und Noah aus der Klasse 6D waren hochmotiviert, da ihr Sportlehrer Hr. Imke ihnen bei einem Sieg eine Runde Eis auf der Klassenfahrt versprochen hatte. Sie setzten besonders auf ihren Anfangsläufer. Hendrik und Benedikt aus der 6B waren der Meinung, es könnte schwierig gegen die anderen Klassen werden, wollten aber dennoch ihr Bestes geben. Laura (5C) und Sarah (5D) waren zwar keine Staffelläufer, wollten ihre Klasse aber trotzdem tatkräftig unterstützen.
Schließlich erreichten die Klassen 6B und 5A den ersten Platz. Zweiter wurden die Klassen 6A und 5B. Den 3. Platz erreichten die Klassen 6D und 5D. Den vierten Platz belegten die Klassen 6C und 5C.
Insgesamt äußerten sich besonders die Lehrer sehr zufrieden über die Bundesjugendspiele. Frau Reiter war sehr überrascht darüber, dass sich alle Schüler getraut haben, auch schwierige Disziplinen zu bewältigen und dabei sehr gute Ergebnisse erzielen konnten.

(verfasst von A.- L. Roth, Q2)

Adresse

Wigbertschule

Jahnstraße 9
36088 Hünfeld
 
Telefon  (06652) 2033
Telefax  (06652) 917243

 

 

Interner Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden