Event Slider 2

Event Slider 4

Event Slider 3

Event Slider 1

Previous
Next

Alles an einem Ort- Blitze, Gewitter und Hagel….. Exkursion der Klassen 8b und 8f2 zum Wetterpark

Exkursion der Klassen 8b und 8f2 zum Wetterpark
Egal ob im Flugverkehr, in der Schifffahrt oder in medizinischer Hinsicht, das Wetter spielt überall eine wichtige Rolle. Das Thema Klima und Wetter bildet ebenfalls einen Schwerpunkt im 2. Halbjahr des Erdkundeunterrichts in den 8. Klassen. Das war  auch der Grund, weshalb wir eine Exkursion in den Wetterpark in Offenbach zu diesem  Thema machten. Am 23. Juni   bzw. 24.  Juni  war es für die Klassen 8b und 8f2  dann endlich soweit und wir fuhren zusammen mit unserer Erdkundelehrerin Frau Mielke und den Begleitpersonen Frau Hohmann und Herrn Traud mit dem Zug in Richtung Rhein-Main-Gebiet.
Der Wetterpark Offenbach ist ein Gemeinschafsprojekt der Stadt Offenbach am Main und dem Deutschen Wetterdienst, der übrigens auch seinen Hauptsitz in Offenbach hat. Des Weiteren ist er Bestandteil des Regionalparks Rhein-Main, der im Jahr 1997 gegründet wurde. Auch für Bürger bietet dieser Park viele Vorteile. Er dient als Naherholungsplatz mit Erlebniseffekt und als Informationsquelle rund ums Thema Wetter und dessen Phänomene. Diese werden mit 12 Exponaten auf 20.000 m2 erklärt. Besucher können den Wetterpark selbstständig erkunden oder wie wir an einer professionellen Führung teilnehmen. Für uns haben Frau Bütof und Frau Paetzold diese Aufgabe übernommen und gut gemeistert. In zwei Gruppen eingeteilt wurde auch schon mit der ersten Station begonnen.
Vor uns sahen wir verschiedenste Instrumente, die wohl zur Messung von wettertechnischen Daten dienen müssten- tatsächlich waren es 12 unterschiedliche Sensoren, die jeweils ein Teil einer vollautomatischen Wetterstation des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind. Diese Werte werden zum  Großrechner des DWD übertragen, geprüft und anschließend weltweit verbreitet. Hier wurden wir über die Funktion einzelner Sensoren informiert und konnten uns einen Überblick über die aktuellen Messwerte und Vorhersagen machen.
Der nächste Halt war der „Blitzbaum“, der das Thema Gewitter näher erläuterte. Er verdeutlichte die Gefahr von Blitzeinschlägen. Außerdem wurden über die Entstehung von Gewitter, Donner und Hagel informiert.
„Luftdruck“ so hieß das dritte Exponat, dass uns zeigte, wie schwer Luft eigentlich ist und was für eine Last wir täglich mit uns herumschleppen. So haben wir auch hier viel Neues und Erstaunliches entdeckt.
„Wind ist mehr als nur bewegte Luft!“ mit diesem Zitat stieg Frau Bütof in das Thema „Wind“ ein. Er fungiert als Ausgleich zwischen Hochs und Tiefs und zwischen Wärme und Kälte. 20 rote Windfahnen zeigten uns die momentane Windrichtung und eine Beaufortskala half uns die Stärke des Luftstroms selbst einzuschätzen.
Bei der darauffolgenden Station wurde uns das für Prognosen unverzichtbare Mittel, der Wettersatellit, nähergebracht. Das Model ist im Maßstab 1:4 und schwebt scheinbar über uns, wie der echte im Weltall.
Nun waren wir an der letzten Station angekommen, welche den Motor des Wetters, die Sonne, erläuterte. Sie sorgt für Wärme auf der Erde, lässt Tag und Nacht entstehen und ist für die verschiedenen Jahreszeiten verantwortlich. Den Zusammenhang zwischen Sonne, Strahlung und Energie konnten wir anhand einer Sonnenuhr erkennen.
Nach einer informativen zweistündigen Führung waren wir alle geschafft und verabschiedeten uns bei den zwei netten Frauen. Wir alle freuten uns nun auf die kleine Shoppingtour in Frankfurt. Auf der langen Zugfahrt nach Hause wurde viel gelacht und auch über den  insgesamt gelungenen Tag geredet.

Deshalb haben wir uns entschlossen im Erdkundeunterricht eine kleine Projekt Arbeit auszuarbeiten, die wir dann in einer Ausstellung präsentieren wollen.
Laura Gatterdam und Lea Merzendorfer Klasse 8b

Station Luftdruck: Wie schwer ist die Luft im Würfel… 27kg?!

Vollautomatische Wetterstation mit den verschiedensten Messgeräten

"Blitzbaum" der Station Gewitter

Adresse

Wigbertschule

Jahnstraße 9
36088 Hünfeld
 
Telefon  (06652) 2033
Telefax  (06652) 917243

 

 

Interner Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden