Event Slider 2

Event Slider 4

Event Slider 3

Event Slider 1

Previous
Next

Begeisterte Wigbertschüler bei Gedichtlesung mit Ulf Borgmann

Das Poesie alles andere als langweilig sein kann, durften am vergangenen Freitag alle Schüler der fünften Klassen der Wigbertschule erfahren. Wer hier eine trockene Lesung konkreter Poesie erwartet hatte, wurde schnell eines besseren belehrt: Ulf Borgmann, freischaffender Künstler aus Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern, verstand es innerhalb kürzester Zeit seine jungen Zuhörer mit vorgetragenen, manchmal auch gesungenen Gedichten, witzigen Wortspielen und Zungenbrechern zu begeistern und zum aktiven Mitmachen anzuregen: nicht nur der Künstler selbst, sondern auch die Schülerinnen und Schüler trugen schließlich ihre eigenen Gedichte vor.
Den Bann hatte Ulf Borgmann schon gleich zu Beginn der 90minütigen Veranstaltung gebrochen, als er von seiner spannenden Schulzeit erzählte: bereits im Alter von zehn Jahren schrieb er selber Gedichte, besuchte zunächst ein Sportgymnasium, studierte nach dem Abitur Mathematik und beschloss dann schließlich, Künstler zu werden, wobei er einen Schwerpunkt auf visuelle und konkrete Poesie für Kinder und Erwachsene legt. Dass diese Form der Kunst beim Zuhörer ankommt, bewies der Freitagmorgen in der Wigbertschule: Lehrer und Schüler waren gleichermaßen von ihrer Begegnung mit Ulf Borgmann begeistert.
Seit Sonntag stellt Borgmann zusammen mit anderen Künstlern im Museum of Modern Art in Hünfeld aus. Die Jahresausstellung umfasst 31 Positionen in 30 Räumen und wird bis 2010 gezeigt.

Adresse

Wigbertschule

Jahnstraße 9
36088 Hünfeld
 
Telefon  (06652) 2033
Telefax  (06652) 917243

 

 

Interner Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden