Event Slider 2

Event Slider 4

Event Slider 3

Event Slider 1

Previous
Next

Junior-Theater der Wigbertschule tritt bei 20. Fuldaer Schultheatertagen auf

Zum 20. Mal fanden vom 28.2. bis 30.1. die Fuldaer Schultheatertage statt und auch in diesem Jahr hatten sich wieder zahlreiche spielfreudige Gruppen von Schulen der Stadt und des Landkreises zur Teilnahme angemeldet.
Unter dem Motto ‚Die ganze Welt ist eine Bühne’ erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler an drei Tagen unter fachkundiger Anleitung von erfahrenen Theaterpädagogen ein eigenes Stück, das am Mittwochnachmittag im Rahmen einer Abschlusspräsentation im Schlosstheater in Fulda aufgeführt wurde.
Für die 14 Schülerinnen und Schüler (Klasse 5 und 7), die im Rahmen der pädagogischen Mittagsbetreuung seit August 2007 den Kurs ‚Darstellendes Spiel’ unter Leitung von Frau Stark besuchen, war es das erste Mal, dass sie vor Publikum spielen und auf einer großen Theaterbühne auftreten durften.
Während des Workshops experimentierten sie voller Freude und sehr konzentriert mit Sprache, Stimme, Körperausdruck und Bewegung. Schnell hatten sie sich zusammen mit Anne Zühlke, einer Theaterpädagogin, die schon seit vielen Jahren zu Workshops aus Berlin nach Fulda kommt, für eine Shakespeare-Quiz-Show mit dem Titel ‚Willis Welt’ entschieden und arbeiteten drei Tage lang fieberhaft an ihrer ersten Eigenproduktion.
Die vier Kandidaten der Show (Vanessa H., Eduard D., Samuel F., Marius W.) mussten kleine Szenen aus ‚Romeo und Julia’, ‚Der Widerspenstigen Zähmung’ und aus ‚King Lear’ erraten, die von den Nachwuchstalenten mit großem Engagement überzeugend auf die Bühne gebracht wurden. Gespielt wurden die Szenen von Madeline G., Lara H., Antonia K., Kidest M., Laura R., Teresa S., Kerstin W. und Johanna W.
Die Kandidaten taten sich mit recht  unterschiedlichen Spezialkenntnissen hervor, was zu einiger Erheiterung beim Publikum führte. Souverän und temperamentvoll meisterte Rainer Zufall (Felix S.) die Moderation und die Eigenheiten seiner Kandidaten. Unterstützt wurde er dabei von seinem etwas undurchsichtigen Assistenten Kalle (Alessio B.). Als nach etwa 15 Minuten der Vorhang fiel, stellten sich nach dem Lampenfieber endlich Stolz und Erleichterung ein und man konnte begeisterte Kommentare hören wie: Das mach’ ich auf jeden Fall wieder!
Alle Darbietungen wurden von einem aufmerksamen Publikum mit lang anhaltendem Beifall belohnt, der unsere jungen Talente hoffentlich dazu motiviert, sich weiter auf den Brettern, die die Welt bedeuten, bewegen zu wollen. (cst)

Fotos? ...Bitte anmelden!

Adresse

Wigbertschule

Jahnstraße 9
36088 Hünfeld
 
Telefon  (06652) 2033
Telefax  (06652) 917243

 

 

Interner Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden