Event Slider 2

Event Slider 4

Event Slider 3

Event Slider 1

Previous
Next

Neue Buslotsen

Seit dem 18.11.2008 sind an Hünfelds Bushaltestellen wieder 22 neu ausgebildete Buslotsen des Wigbertgymnasiums in Aktion getreten.
Sie wurden an dem besagten Tag auf ihre Aufgaben vorbereitet.
Das übernahmen hauptsächlich zwei Polizisten und Herr Urspruch(zuständiger Lehrer der Wigbertschule).
Zu ihrem Programm gehörte: den zukünftigen Buslotsen aufzuzeigen, wie sie bei Fehlverhalten an den Haltestellen vorzugehen haben.
Dazu zählt Leute, die drängeln und schupsen oder durch ähnliches negatives Verhalten auffallen, anzusprechen, sie ans Ende der Warteschlange zu verweisen oder sie auf andere mögliche Konsequenzen hinzuweisen, dabei immer höflich und nett zu bleiben, sich auf keinen Fall provozieren zu lassen, laut oder sogar handgreiflich zu werden.
Die beiden Ausbilder setzten die ausgewählten Schüler außerdem in Kenntnis darüber, dass sie sich in einer Situation nie selbst in Gefahr bringen dürfen, sondern sie nur dann für Ordnung sorgen sollen, wenn keine Bedrohung der eigenen Sicherheit in Frage kommt.
Des Weiteren gehörte zur polizeilichen Belehrung eine Art praktische Übung.
Diese bestand darin verschiedene Vorkommnisse durchzuspielen, das konnte innerhalb mehrerer Rollenspiele geschehen, wobei die angehenden Buslotsen sehen konnten, wie sie sich in den unterschiedlichsten Lagen bestmöglich verhalten sollen.
Darüber hinaus fand eine Aufklärung zu den wichtigsten Aufgaben der Lotsen statt. Dazu zählt im Allgemeinen das Sorgen für Ordnung an den Haltestellen und im Bus. Was das anbelangt beachten sie, dass sich alle Schüler an den Haltestellen ordnungsgemäß anstellen, dass das Einsteigen in den Bus geregelt abläuft und alle Sitzplätze in den Busen besetzt werden.
Alles im allem veranlassen die Buslotsen Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit im Bus.
Sie dienen als Vorbild und Respektperson und entlasten sowohl die Lehrer und vor allem auch den Busfahrer, sodass dieser sich mehr auf seine Arbeit konzentrieren kann.
Buslotsen haben verschiedene Möglichkeiten Konsequenzen anzuordnen, entweder aufgefallene Schüler auffordern als letztes in den Bus einzusteigen oder Vorfälle den Lehrern zu melden. In schlimmen Fällen können diesen Schülern über einen bestimmten Zeitraum die Fahrkarten entzogen werden.
Seitdem es Buslotsen gibt, laufen die Vorgänge im und am Bus viel disziplinierter ab.
Die Gefahren werden reduziert und die Gewaltbereitschaft stark gemindert bis ganz eingeschränkt.
Vorraussetzungen überhaupt Buslotse werden zu können, bestehen darin, mindestens befriedigende schulische Leistungen aufweisen zu können und sich im Umgang mit Mitschülern aufmerksam zu verhalten, aber nicht durch negative Vorfälle aufzutreten.



Natalie Stock

Adresse

Wigbertschule

Jahnstraße 9
36088 Hünfeld
 
Telefon  (06652) 2033
Telefax  (06652) 917243

 

 

Interner Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden