Eltern Slider 1

Eltern Slider 2

Eltern Slider 3

Eltern Slider 4

Previous
Next

Martin Ebert wurde mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet

Der langjährige Fördervereinsvorsitzende der Hünfelder Wigbertschule, Martin Ebert, wurde mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Bürgermeister Dr. Eberhard Fennel und Stadtverordnetenvorsteher Ditmar Weidenbörner konnten ihm diese Auszeichnung im Rahmen einer Mitgliederversammlung des Förderereins überreichen.

Dabei betonte Dr. Fennel, dass es Martins Ebert besonderes Anliegen stets gewesen sei, nachhaltige Entwicklungen in Gang zu setzen. Dies sei durch die Arbeit des Fördervereins der Wigbertschule sicherlich in besonderem Maße gelungen. Diesem Förderverein steht Ebert seit 1999 als ehemaliger Wigbertschüler vor. Kennzeichnend und beispielhaft seien der Aufbau der Bläserklassen und die Förderung des musikalischen Nachwuchses an der Wigbertschule gewesen. Dabei habe sich Ebert stets bemüht, tragende Strukturen zu entwickeln, die eine Dauerhaftigkeit ermöglicht hätten. Dies gelte auch für seine vielen anderen Ehrenämter. Als früherer aktiver Handballer und Flieger habe dies ebenso gegolten wie als Golfspieler oder im Tennisclub  "Blau-Weiß" Hünfeld, dessen Vorsitzender er von 1979 bis 1990, war. Damals habe er viele Bauprojekte umgesetzt und ein besonderes Augenmerk auf die Förderung der Jugendarbeit gelegt, die schließlich zum Erfolgsgeheimnis des Vereins wurde.

Auch im Lions-Club könne Ebert mittlerweile auf eine Vielzahl von ehrenamtlichen Aufgaben unter anderem als Präsident, Jugendbeauftragter, Zone-Chairmen und Region-Chairmen zurückblicken. Es sei kennzeichnend, dass Ebert sich stets habe in die Pflicht nehmen lassen. Dies gelte auch für die Standort-Initiative Hünfeld, in der er seit 2005 als Beisitzer tätig ist.

Herausragend sei bis heute sein Engagement im Förderverein der Wigbertschule. Es sei für eine Kleinstadt wie Hünfeld keineswegs selbstverständlich, ein Gymnasium zu haben und noch weniger ein Gymnasium mit einem so guten Ruf. Zur Ausstrahlung der Schule habe die Arbeit des Fördervereins in besonderer Weise beigetragen. Auch Stadtverordnetenvorsteher Ditmar Weidenbörner, der die Glückwünsche der städtischen Gremien überbrachte, würdigte Eberts Einsatz für die musische Bildung von Schülern, die er als eine zentrale Aufgabe der Gesellschaft bezeichnete. Umso wichtiger sei es, dass  solches Engagement in den Blickpunkt gerückt werde. Gern erinnere er sich auch an die Zusammenarbeit mit Ebert in der Sportkommission, in der er sich stets dadurch ausgezeichnet habe, dass er über den Tellerrand hinausgeblickt habe. Auch Schulleiter Alfred Helgert beglückwünschte Ebert zu dieser Auszeichnung und hatte als kleine musikalische Aufmerksamkeit ein Streichertrio der Familie Halsch mitgebracht, das für einen feierlichen Rahmen der Ehrung sorgte.

Dinge zu organisieren und auf Dauer tragfähig zu machen sind seine Ziele, betonte Ebert in seinen Dankesworten. Er habe ehrenamtliche Aufgaben übernommen, weil er es ganz einfach gern gemacht habe. Wichtig seien ihm nicht die Institutionen sondern die Menschen gewesen.

Adresse

Wigbertschule

Jahnstraße 9
36088 Hünfeld
 
Telefon  (06652) 2033
Telefax  (06652) 917243

 

 

Interner Bereich

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden