Eltern Slider 1

Eltern Slider 2

Eltern Slider 3

Eltern Slider 4

Previous
Next

Einschulung 2021

Sehr geehrte Eltern der Schülerinnen und Schüler mit Gymnasialempfehlung,

zurzeit finden die Beratungen an den Grundschulen statt, welche Schulform Ihr Kind ab Sommer besuchen sollte. Hat Ihr Kind eine Gymnasialempfehlung, würden wir uns sehr freuen, es an der Wigbertschule begrüßen zu können.

Seit dem 16. Dezember 2020 ist der reguläre Unterricht an Ihrer Grundschule wie auch bei uns an der Wigbertschule ausgesetzt; die Kinder lernen im Distanzunterricht. Vielleicht machen Ihr Kind und Sie sich Sorgen, dass die Abschlussklassen der Grundschulen auf diese Weise nicht ausreichend gut für den Besuch eines Gymnasiums vorbereitet sind. Diese Sorge halte ich für unberechtigt und möchte Sie Ihnen mit diesem Schreiben gerne nehmen.

Die Kolleginnen und Kollegen an den Grundschulen kennen Ihre Kinder in der Regel gut. Sie wissen auch, welche Anforderungen erfüllt sein sollten, um eine Empfehlung für eine bestimmte Schulform abzugeben. Hierzu gehört für das Gymnasium unter anderem Wissbegierde, Spaß an der Schule und am Lernen, Neugierde und Anstrengungsbereitschaft.

Auch die Kinder an unserer Schule hatten in demselben Zeitraum keinen Präsenzunterricht und wurden über den Distanzunterricht beschult. Uns ist bewusst, dass der Distanzunterricht nicht alles auffangen kann, was der Präsenzunterricht bietet. Insofern werden wir Ihre Kinder mit Beginn der Schulzeit an der Wigbertschule inhaltlich dort abholen müssen, wo sie stehen. Am Anfang einer 5. Klasse wird stets geschaut, wie gesichert der Unterrichtsstoff ist, der im Laufe des vierten Schuljahres gelehrt wurde. Uns ist dabei bewusst, dass wir dieses Mal zu Beginn der Klasse 5 in stärkerem Maße wiederholen müssen als ohnehin üblich. Dies wird, falls erforderlich, in Absprache mit den Lehrerinnen und Lehrern der abgebenden Grundschulen passieren.

Ihre Kinder werden, ohne dass sie Nachteile zu erwarten haben, den möglicherweise versäumten Unterrichtsstoff an der Wigbertschule aufholen können.

Wie schon oben angedeutet geht es ja nicht nur Ihren Kindern so, sondern allen Schülerinnen und Schülern. Wir können und werden die unverschuldet versäumten Inhalte nicht einfach ignorieren können. Sobald der reguläre Unterricht wieder beginnt, werden wir die erste Zeit dazu nutzen müssen, das Versäumte behutsam nachzuholen. Wir erhalten hierzu ohnehin Maßgaben vom Kultusministerium, die uns einen gewissen Spielraum eröffnen, den wir selbstverständlich nutzen werden. Wenn Ihr Kind die Bereitschaft hat, aktiv daran arbeiten zu wollen, mögliche inhaltliche Defizite auszugleichen, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Vertrauen Sie der Kompetenz und der Erfahrung unserer Lehrerinnen und Lehrer.

Für dringende Fragen können Sie sich gerne jederzeit in der Schule melden. Wir beraten Sie gerne. Bedenken Sie aber bitte stets, dass auch wir die weiteren Entwicklungen und Entscheidungen abwarten müssen, bevor wir verantwortlich planen können.

Ich freue mich, Sie und Ihre Kinder im August an der Wigbertschule begrüßen zu dürfen und wünsche Ihnen bis dahin alles Gute … und bleiben Sie bitte gesund!

 

Mit besten Grüßen

Markus Bente (Oberstudiendirektor)

Adresse

Wigbertschule

Jahnstraße 9
36088 Hünfeld
 
Telefon  (06652) 2033
Telefax  (06652) 917243

Email Wigbertschule

 

 

Unsere Kooperationspartner sind: